Berblinger Digital Wall 2022

Veröffentlicht: 27. Mai 2022 in Allgemein

26.05.2022: http://www.ulm-foto.de fotografiert die Digital Wall zum Jubiläum von Albrecht Berblinger. Dieses Jubiläum hätte eigentlich schon 2020 stattfinden sollen, fiel aber aufgrund der Covid-19 Pandemie zweimal aus.

Auf fast 1 Kilometer Länge wurde die Stadtmauer als Digital Wall mit 39 Beamern beleuchtet. Rund eine halbe Million Euro kostete dieses gigantische Video-Mapping-Kunstwerk die Stadt Ulm. Kreiert wurde die Show von dem Künstlerkollektiv Wittman, Zeitblom & Liebert. Mit einer Dauer von 68 Minuten ist das Spektakel an der Donau auch recht lang und würdigt nachträglich die Leistungen von Albrecht Ludwig Berblinger, der 2020 250 Jahre alt geworden wäre. Er war ein genialer und risikoreicher Erfinder aus Ulm. Bekannt wurde er als Schneider von Ulm, als er 1811 mit seinem selbst konstruierten Flugapparat vor den Augen des Königs in die Donau stürzte. Als gelernter Schneidermeister war er im damaligen Ulm sehr erfolgreich, aber auch unzufrieden. So fertigte er unter anderem auch Beinprothesen an.

Das Fliegen faszinierte ihn und er wollte ein Fluggerät konstruieren, mit dem man von der Höhe herabgleiten konnte. Zu diesem Zweck baute er einen Flugapparat aus Seide, Schnüren und Fischbein mit einer Tragfläche von 12 Quadratmetern. Mit diesem Hängegleiter wandte er sich dem entwicklungsfähigen Gleitflug zu.

Im April 1811 gelingen ihm am Michelsberg erste Flugversuche und ‚er hüpft wie ein Vogel von Gartenhaus zu Gartenhaus‘, wie ein Augenzeuge berichtet. Als im Mai der württembergische König Friedrich mit großem Gefolge erstmals seine neu erworbene Stadt besucht, will ihn diese mit einem besonderen Spektakel erfreuen. Berblinger soll mit seinem Flugapparat von der 13m hohen Adlerbastei über die Donau gleiten. Ein eigens dafür gefertigtes Holzgerüst sorgte für noch mehr Absprunghöhe und sollte ihm den 40m langen Flug über die Donau ermöglichen. Leider waren ihm, die über fließenden Gewässer herrschenden Abwinde nicht bekannt und er landete zum Gaudium der Zuschauer in der Donau. Von Hohn und Spott begleitet, verschwand er spurlos. Erst ein Jahr später versucht er wieder als Regimentsschneider Fuß zu fassen. Dies gelingt ihm nicht mehr und er stirbt 18 Jahre später völlig verarmt ab ‚Abzehrung‘.

Alles in allem eine tolle Show und ein einzigartiges Erlebnis und nur zu empfehlen – Gratulation an die Stadt Ulm, alles richtig gemacht.

Nur einmal während der Show kommt der Flugapparat von Berblinger ins Bild

#berblingerulm #albrechtludwigberblinger #berblingerjubiläum #berblingerdigitalwall #ulmliebe #lovingulm #heimatliebeulm #ulmfoto #juergenpichlerphotography #hochzeitsfotoreportageulmbiberachlaupheim #hochzeitsfotografulmbiberachlaupheim #hochzeitsfotografjuergenpichler

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.