Der 100.Geburtstag

100 Jahre – 03.10.1912 bis 03.10.2012 – ein unvorstellbarer Zeitraum für ein Menschenleben. Was erlebt man nur in diesen vielen Jahren? Zu erzählen hat Änne Matschewsky viel, sehr viel – und sie ist ständig in Bewegung. Es gibt kaum eine Sekunde, in der die gebürtige Rheinländerin still sitzt – ein Graus für den Fotografen. Vor allem ihre vier Brüder hatten wohl mehr Einfluß auf Ihren Werdegang, als ihre beiden Schwestern. Sie studierte Sport in Bonn und irgendwann verschlug es Änne Matschewsky nach Ulm zu den Schwaben und zum Turnerbund 1846, dem Vorläufer des SSV Ulm 1846. Hier war sie für alle Abteilungen und Sportarten zuständig und wohnte sogar im Vereinsheim.

Änne war eine begnadete Sportlerin und Sportlehrerin. Leichtathletik, Tennis, Schwimmen, Langlaufen, Geräteturnen, Segelfliegen und sogar Schießen mit dem Kleinkalibergewehr gehörten zum Repertoire. Nebenher bereiste sie fast die ganze Welt. Nur Australien fehlt ihr noch. Aber wer weiß, was noch alles kommt. Sie ist auch im Alter von 100 Jahren noch immer nicht zu bremsen. Temperament ist ihr zweiter Vorname. Ein aufrechter Gang, ein flottes Tempo sowie forsches Auftreten und eine gepflegte Erscheinung gehören selbstverständlich dazu … und Spaß, der darf auf keinen Fall zu kurz kommen.

Advertisements